Veranstaltungen

Mittwoch, 20.09.2017 , 19:00 Uhr

"Globalgeschichtliche Perspektiven auf die Weimarer Republik"

Vortrag von Gabriele Lingelbach (Kiel) im Rahmen der Wissenschaftlichen Tagung "Weimar und die Welt"


Beschreibung

Globalgeschichte boomt: Immer mehr Historikerinnen und Historiker beschäftigen sich mit der Geschichte von Verflechtungen, die über geografische Distanzen hinweg Gesellschaften miteinander verbanden. Untersucht werden dabei Migrationen von Menschen, der Warenaustausch über nationale Grenzen hinweg, die Folgen der kolonialen Expansion oder auch die Formen und Folgen kulturellen
oder wissenschaftlichen Austauschs. In der Globalgeschichtsforschung fristet die Weimarer Republik noch immer ein Schattendasein, gilt die Zwischenkriegszeit doch als eine Phase der Deglobalisierung.
Dabei lohnt sich ein differenzierender Blick auf die Entwicklungen zwischen 1918 und 1933, der eine spezifische Gemengelage aus Deglobalisierungs und Globalisierungstendenzen offenlegt.


Veranstalter

Stiftung Friedrich-Ebert-Gedenkstätte


Veranstaltungsort

Ebert-Haus


 

Kontakt

Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte

Pfaffengasse 18
69117 Heidelberg
Tel.: 06221/9107 - 0
Fax: 06221/9107 - 10  
E-Mail: friedrich@ebert-gedenkstaette.de


Die Dauerausstellung

mehr lesen...


E-Learning

mehr lesen...