Sie sind hier: Startseite / Rückschau / 2013

Rückschau 2013

Januar

  • Einladung zum Neujahrsempfang 2013
    Einladung zum Neujahrsempfang 2013
  • Blick ins Publikum beim Neujahrsempfang 2013
    9. Januar: Neujahrsempfang
  • Der Redner am Neujahrsempfang 2013: Dr. Michail Krausnick
    Der Redner am Neujahrsempfang 2013: Dr. Michail Krausnick
  • Nach dem Neujahrsempfang 2013: Blick in die Backstube
    Nach dem Neujahrsempfang 2013: Blick in die Backstube
  • Nach dem Neujahrsempfang 2013: Blick in die Backstube
    Nach dem Neujahrsempfang 2013: Blick in die Backstube

Februar

  • Einaldung zum Ebert-Gedächtnisvortrag 2013
    Einladung zum Ebert-Gedächtnisvortrag 2013
  • Kranzniederlegung am Grab von Friedrich Ebert am 4. Februar 2013
    4. Februar: Kranzniederlegung am Grab von Friedrich Ebert
  • Blick ins Publikum während des Ebert-Gedächtnisvortrages
    Blick ins Publikum während des Ebert-Gedächtnisvortrages
  • Der Redner des Ebert-Gedächtnisvortrages 2013: Henning Scherf
    Der Redner: Henning Scherf

März

  • Einladung zum Vortrag von Brigitt Zypries am Weltfrauentag 2013
    Einladung zum Vortrag von Brigitte Zypries am Weltfrauentag 2013
  • Das Publikum am Weltfrauentag 2013
    Das Publikum am Weltfrauentag 2013
  • Brigitte Zypries spricht zum Weltfrauentag 2013
    8. März: Brigitte Zypries spricht zum Weltfrauentag
  • Die Band von der Pop-Akademie Mannheim, die am Weltfrauentag 2013 im Ebert-Haus SPD-Lieder neu interpretierte
    SPD-Lieder neu vertont ...
  • Das Publikum am Weltfrauentag 2013
    Das Publikum am Weltfrauentag 2013

April

  • Logo der Langen Nacht der Museen in Heidelberg/Ludwigshafen/Mannheim 2013
  • Impression von der Langen Nacht der Museen
    Der Teil für die Kleinen - auf Schnitzeljagd.
  • Impression von der Langen Nacht der Museen 2013
    Katharina Ebert im Gespräch.
  • Impression von der Langen Nacht der Museen 2013
    Das erleuchtete Eberthaus.
  • Impression von der Langen Nacht der Museen 2013
    Ein Soldat führt durch die Ausstellung.
  • Impression von der Langen Nacht der Museen 2013
    Ein Girl aus den Golden Twenties erwartete in der Ausstellung die Besucher.

Mai

  • Hinweis auf die Veranstaltung am 1. Mai im Ebert-Haus Heidelberg
  • Hinweis auf die Veranstaltung am 6. Mai im Ebert-Haus Heidelberg
  • Hinweis auf die Veranstaltung am 12. Mai im Ebert-Haus Heidelberg
  • Hinweis auf die Veranstaltung am 16. Mai im Ebert-Haus Heidelberg

Juni

  • Blick ins Publikum während des Abendvortrages im Rahmen der Wissenschaftlichen Tagung.
    Blick ins Publikum während des Abendvortrags
  • Prof. Adelhid von Saldern während ihres Abendvortrages im Rahmen der Wissenschaftlichen Tagung im Ebert-Haus 2013
    Prof. Adelheid von Saldern sprach zum Thema ""Subjektives Zeiterleben und Geschlechterordnung - Zur Gesellschaftspolitik der Weimarer Republik"
  • Gruppenphoto der Wissenschaftlichen Tagung "Geschlechterordnung und Politik in der Weimarer Republik" im Ebert-Haus Heidelberg 2013
    28. und 29. Juni: Wissenschaftliche Tagung "Geschlechterordnung und Politik in der Weimarer Republik"
  • Prof. Schumann begrüßt zum Abendvortrag im Rahmen der Wissenschaftlichen Tagung im Ebert-Haus 2013.
    28. Juni: Prof. Schumann bgrüßt zum Abendvortrag im Rahmen der Wissenschaftlichen Tagung.

Juli

  • Hoffest im Ebert-Haus am 13. Juli 2013
    13. Juli: Hoffest im Ebert-Haus
  • Hoffest im Ebert-Haus am 13. Juli 2013
    13. Juli: Hoffest im Ebert-Haus
  • Hoffest im Ebert-Haus am 13. Juli 2013
    Das Fest stand unter dem Motto "Olé España! Flamenco vom Feinsten und Gipsy-Kings-Sound"

August

  • Blick auf den Stand des Ebert-Hauses beim Bürgerfest des Bundespräsidenten Herrn Joachim Gauck 2013.
    30. und 31 August: Die Politikergedenkstiftung Friedrich Ebert zu Gast beim Bundespräsidenten Herrn Joachim Gauck anlässlich des Bürgerfestes 2013.
  • Blick auf den Stand des Ebert-Hauses beim Bürgerfest des Bundespräsidenten Herrn Joachim Gauck 2013.
    Auch Friedrich Ebert war vor Ort.
  • Blick auf den Stand des Ebert-Hauses beim Bürgerfest des Bundespräsidenten Herrn Joachim Gauck 2013.
    Zwei Präsidenten: Ebert und Gauck

September

  • Bernhard Vogel, ehem. Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und Thüringen, besucht am 16. September 2013 das Friedrich-Ebert-Haus - zusammen mit SPD-Politikern aus der Zeit der Großen Koalition (1994-1998).
    16. September: Bernhard Vogel, ehem. Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und Thüringen, besucht das Friedrich-Ebert-Haus - zusammen mit SPD-Politikern aus der Zeit der Großen Koalition (1994-1998).
  • Bernhard Vogel, ehem. Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und Thüringen, besucht am 16. September 2013 das Friedrich-Ebert-Haus - zusammen mit SPD-Politikern aus der Zeit der Großen Koalition (1994-1998).
  • "Irena Urbanska & Klezmers". Klezmerklänge aus Krakau spielten am 28. September 2013 im Hof des Friedrich-Ebert-Hauses anlässlich des Heidelberger Herbstes.
    "Irena Urbanska & Klezmers". Klezmerklänge aus Krakau (im Hof des Friedrich-Ebert-Hauses anlässlich des Heidelberger Herbstes)

Oktober

  • Buchvorstellung Peter Brandt (Berlin) " 'Mehr Demokratie wagen'. Geschichte der Sozialdemokratie 1830 - 2010" am 17. Oktober im Ebert-Haus Heidelberg
    17. Oktober: Buchvorstellung Peter Brandt (Berlin) " 'Mehr Demokratie wagen'. Geschichte der Sozialdemokratie 1830 - 2010"
  • Buchvorstellung Peter Brandt (Berlin) " 'Mehr Demokratie wagen'. Geschichte der Sozialdemokratie 1830 - 2010" am 17. Oktober im Ebert-Haus Heidelberg
    Moderator Bernd Braun (links) im Gespräch mit Peter Brandt.
  • Anlässlich des Ministerpräsidententreffens am 24. Oktober 2013 in Heidelberg [Link zu näheren Informationen] am 24. und 25. Oktober trafen sich die Landesväter Torsten Albig (Schleswig-Holstein), Jens Böhrnsen (Bremen) und Stephan Weil (Niedersachsen) im Ebert-Haus zu einem historischen Rundgang.
    Anlässlich des Ministerpräsidententreffens in Heidelberg am 24. und 25. Oktober trafen sich die Landesväter Torsten Albig (Schleswig-Holstein), Jens Böhrnsen (Bremen) und Stephan Weil (Niedersachsen) im Ebert-Haus zu einem historischen Rundgang. Was ihnen das ehemalige Staatsoberhaupt wohl zu sagen gehabt hätte?
  • Anlässlich des Ministerpräsidententreffens am 24. Oktober 2013 in Heidelberg [Link zu näheren Informationen] am 24. und 25. Oktober trafen sich die Landesväter Torsten Albig (Schleswig-Holstein), Jens Böhrnsen (Bremen) und Stephan Weil (Niedersachsen) im Ebert-Haus zu einem historischen Rundgang.

November

  • Ankündigung zur Veranstaltung "Topf & Söhne - Die Ofenbauer von Auschwitz" am 20. November 2013 im Ebert-Haus Heidelberg
  • "Topf & Söhne - Die Ofenbauer von Auschwitz". Hartmut Topf (Berlin) berichtet am 20. November 2013 im Ebert-Haus Heidelberg über die Verstrickung seiner Familie in das NS-Unrechtsregime
    20. November: "Topf & Söhne - Die Ofenbauer von Auschwitz". Hartmut Topf (Berlin) berichtet über die Verstrickung seiner Familie in das NS-Unrechtsregime
  • Hinweis auf die Gästeführerveranstaltung am 14. November 2013  2013 im Ebert-Haus Heidelberg

Dezember

  • Lars Brandt während seiner Lesung im Ebert-Haus Heidelberg am 1. Dezember 2013
    1. Dezember: ANDENKEN - Alle glauben, Willy Brandt zu kennen. Lars Brandt erzählt, was er in seinem Vater sieht. Ausgehend von einzelnen Momenten - Kindheitserinnerungen an das Berlin des Bürgermeisters Brandt, das gemeinsame angeln, die Atmosphäre in der Kanzlervilla in Bonn, bis hin zu Brandts Fischsuppe für Herbert Wehner - zeigt der Autor seinen Vater in den privatesten Augenblicken.
  • Egon Bahr während seines Besuchs im Ebert-Haus Heidelberg am 3. Dezember 2013
    3. Dezember: Egon Bahr im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern
  • Hinweis auf die Adventsführungen im Ebert-Haus Heidleberg 2013
 

Kontakt

Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte

Museum: Pfaffengasse 18
Verwaltung: Untere Straße 27
69117 Heidelberg

Tel.: 06221/9107 - 0

E-Mail:
friedrich@ebert-gedenkstaette.de

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag: 9 - 18 Uhr
Samstag und Sonntag: 10 - 18 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Bitte beachten Sie unsere Winteröffnungszeiten ab dem 1. November. Von November bis März schließen wir bereits um 17 Uhr.

Newsletter

Abonnieren

Veranstaltungen

Mitglied im Netzwerk Museen Zeitwende 1918/19

Weitere Informationen:

Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Orte der Demokratiegeschichte