Die Geburtswohnung von Friedrich Ebert

Der Innenhof des Friedrich-Ebert-Hauses bei Nacht.
Bild der Geburtswohnung des ehemaligen Reichspräsidenten Friedrich Ebert in Heidelberg
Der Aufgang zu Eberts Geburtswohnung, die sich im Zwischenstockwerk befindet.

Den Kern des Friedrich-Ebert-Hauses bildet die kleine Wohnung, in der Friedrich Ebert am 4. Februar 1871 geboren wurde.

Bild der Geburtswohnung des ehemaligen Reichspräsidenten Friedrich Ebert in Heidelberg
Das Wohnzimmer
Bild der Geburtswohnung des ehemaligen Reichspräsidenten Friedrich Ebert in Heidelberg
Im Wohnraum befindet sich auch die Schneiderwerkstatt von Friedrich Eberts Vater Karl.



Zudem ist auf 275 Quadratmeter die im Juli 2007 eröffnete neue Dauerausstellung

„Vom Arbeiterführer zum Reichspräsidenten – Friedrich Ebert (1871–1925)“

zu sehen, die Einblicke in das Leben und die Zeit Friedrich Eberts vermittelt. In den letzten Jahren haben jeweils über 60.000 Menschen die Gedenkstätte besucht, darunter immer mehrere hundert Schulklassen. Neben der ständigen Ausstellung werden Sonderausstellungen präsentiert und vielfältige Veranstaltungen wie Vorträge, Zeitzeugengespräche, Tagungen und Seminare mit Schülern, Lehrern, Studenten und anderen politisch interessierten Zielgruppen durchgeführt.

Bild der Geburtswohnung des ehemaligen Reichspräsidenten Friedrich Ebert in Heidelberg
Der Schlafraum
Bild der Geburtswohnung des ehemaligen Reichspräsidenten Friedrich Ebert in Heidelberg
Die Küche
 

Kontakt

Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte

Museum: Pfaffengasse 18
Verwaltung: Untere Straße 27
69117 Heidelberg

Tel.: 06221/9107 - 0

E-Mail: friedrich@ebert-gedenkstaette.de

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag: 9 - 17 Uhr
Samstag und Sonntag: 10 -17 Uhr

Am 24., 25. und 26. Dezember ist das Friedrich-Ebert-Haus geschlossen - 
ebenso am 31. Dezember und am 1. Januar.

Newsletter

Abonnieren

Veranstaltungen