Friedrich-Ebert-Gedächtnisvortrag

Friedrich-Ebert-Gedächtsnisvortrag 2019: Kurt Beck: "Friedrich Ebert. Staatsmann - Sozialdemokrat - Mensch"

Heidelberg 2019
ISBN 978-3-928880-55-8
Preis 3,- €

Friedrich-Ebert-Gedächtnisvortrag 2018: Peter Brandt: "Epochenbruch - Reform und Revolution 1917-1920/21"

Heidelberg 2018
ISBN 978-3-928880-53-4
Preis 3,- €

Friedrich-Ebert-Gedächtnisvortrag 2017: Gernot Erler: "Im Machtdreieck von Putin, Xi Jinping und Trump. Die neue Weltordnung 100 Jahre nach der Oktoberrevolution"

Heidelberg 2017
ISBN 978-3-928880-52-7
Preis 3,- €

Friedrich-Ebert-Gedächtnisvortrag 2016: Jürgen Kocka: "Hunger, Ungleichheit und Protest. Historische Befunde"

Heidelberg 2016
ISBN 978-3-928880-50-3
Preis 3,- €

Friedrich-Ebert-Gedächtnisvortrag 2015: Markus Meckel: "Arbeit für den Frieden - Versöhnung über den Gräbern"

Heidelberg 2015
ISBN 978-3-928880-49-7
Preis 3,- €

Friedrich-Ebert-Gedächtnisvortrag 2014: Friedrich Schorlemmer: "Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts" - Über Krieg und Frieden im 20. Jahrhundert.

Heidelberg 2014
ISBN 978-3-928880-47-3
Preis 3,- €

Friedrich-Ebert-Gedächtnisvortrag 2013: Henning Scherf: "Soziale Demokratie im 21. Jahrhundert – Relikt oder Hoffnung?"

Heidelberg 2013
Preis 3,- €

Friedrich-Ebert-Gedächtnisvortrag 2012: Wolfgang Thierse: "Erinnern um der Demokratie willen"

Heidelberg 2012
Preis 3,- €

 

Kontakt

Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte

Museum: Pfaffengasse 18
Verwaltung: Untere Straße 27
69117 Heidelberg

Tel.: 06221/9107 - 0

E-Mail:
friedrich@ebert-gedenkstaette.de

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag: 9 - 17 Uhr
Samstag und Sonntag: 10 - 17 Uhr

Der Eintritt ist frei.


Bitte beachten Sie unsere Öffnungszeiten an den Feiertagen:

Vom 24. bis 26. Dezember sowie am 31. Dezember und 1. Januar ist die Gedenkstätte geschlossen. 
Vom 27. bis 29. Dezember sowie ab dem 2. Januar ist die Gedenkstätte zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet.
Auch am 6. Januar freuen wir uns auf Ihren Besuch.

Newsletter

Abonnieren

Veranstaltungen

Mitglied im Netzwerk Museen Zeitwende 1918/19

Weitere Informationen:

Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Orte der Demokratiegeschichte