Workshops

Mit den nachfolgend skizzierten Angeboten werden Dozenten, Lehrer, Studierende und Schüler aller Schularten angesprochen. Grundvoraussetzung im Vorfeld ist lediglich eine Portion Motivation. Genauso selbstverständlich ist, dass bestimmte Veranstaltungsarten – wie zum Beispiel das Seminar – an die Teilnehmer hinsichtlich ihrer kognitiven Fähigkeiten, Belastbarkeit und Kompetenzen besondere Anforderungen stellt. Diese realistisch einzuschätzen und dann im Gespräch mit dem Museumspädagogen das Passende zu planen, ist Aufgabe des Lehrers.

Als „kleine“ Lösung bietet sich ein auf drei oder vier Kernpunkte konzentrierter Rundgang an; er kann auf circa 45 Minuten beschränkt bleiben. Welches diese Kernpunkte sind beziehungsweise auf welche Themen verzichtet werden soll, wird zusammen mit dem Geschichtslehrer besprochen. Diese verkürzte Führung kann noch mit einem Film kombiniert werden. Um einen (ersten) Überblick über die Zeit Friedrich Eberts und die Inhalte der Ausstellung zu geben, wird solch ein Film (ca. 18 Min.) in der Backstube der Gedenkstätte angeboten.

Vorbereitungsintensiver für beide Seiten ist ein – meist halbtägiges – Seminar. Mehr dazu erfahren Sie unter der Überschrift Fortbildungen/Seminare.

 

Kontakt

Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte

Museum: Pfaffengasse 18
Verwaltung: Untere Straße 27
69117 Heidelberg

Tel.: 06221/9107 - 0

E-Mail:
friedrich@ebert-gedenkstaette.de

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag: 9 - 17 Uhr
Samstag und Sonntag: 10 - 17 Uhr

Der Eintritt ist frei.


Bitte beachten Sie unsere Öffnungszeiten an den Feiertagen:

Vom 24. bis 26. Dezember sowie am 31. Dezember und 1. Januar ist die Gedenkstätte geschlossen. 
Vom 27. bis 29. Dezember sowie ab dem 2. Januar ist die Gedenkstätte zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet.
Auch am 6. Januar freuen wir uns auf Ihren Besuch.

Newsletter

Abonnieren

Veranstaltungen

Mitglied im Netzwerk Museen Zeitwende 1918/19

Weitere Informationen:

Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Orte der Demokratiegeschichte