Friedrich Ebert (1871-1925) - Vom Arbeiterführer zum Reichspräsidenten.

Eine Wanderausstellung der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte in Heidelberg

Informationen und Leihbedingungen – (Stand Juli 2018)

Konzeption und Gestaltung der Ausstellung

Prof. Dr. Walter Mühlhausen und Dr. Bernd Braun, Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte
Verwaltung: Untere Straße 27, 69117 Heidelberg, Tel. 06221 91 07-0
Museum: Pfaffengasse 18, 69117 Heidelberg

Organisation der Wanderschaft

Die Friedrich-Ebert-Stiftung (Berlin/Bonn) übernimmt die Organisation der Wanderschaft der Ausstellung und in der Regel auch die Kosten für den Transport, Auf- und Abbau der Ausstellung.
Ansprechpartner bei der Friedrich-Ebert-Stiftung:

Friedrich-Ebert-Stiftung
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel. 0228 883-0
 
Peter Pfister:
Tel. 0228 883-8045
peter.pfister@fes.de

Erstpräsentation

Berlin, März 2015, anlässlich des 90. Jubiläums der Friedrich-Ebert-Stiftung im Beisein des damaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck.

Umfang der Ausstellung

Die Ausstellung umfasst 46 silberfarbige Elemente des Ausstellungssystems Octapole, in die die Stoffbanner mit den Fotos und Dokumenten eingehängt werden. Die Stoffbanner haben eine Größe von 1,24 x 1,50 m. Die Systemhöhe beträgt 2,20 m.
Die Gesamtlänge der Ausstellung beträgt 56 Meter, wobei die einzelnen Elemente auch raumsparend im Würfel, als Kreis oder Rücken an Rücken gestellt werden können.

Übernahmekonditionen

Die Wanderausstellung wird ohne Leihgebühr zur Verfügung gestellt. Sie darf vom Leihnehmer nicht verändert werden.
Der Eintritt in die Ausstellung ist frei.
 
Der Leihnehmer stellt der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte nach dem Ende der Ausstellungen folgende Materialien und Informationen zur Verfügung:
- Angaben zur Besucherzahl (wenn möglich)
- PressespiegelBesucherstimmen/Kopien des Besucherbuchs, sofern vorhanden
- wenn möglich 5-10 aussagekräftige Fotos der Ausstellung in den Räumen des Leihnehmers mit und ohne Besucher

Begleitmaterial

Zur Ausstellung ist eine Begleitbroschüre im Umfang von 88 Seiten erschienen. Sie enthält die Haupttexte der Ausstellungsbanner und 40 ausgewählte Fotos. Sie kann in der Ausstellung kostenlos verteilt werden.

Eröffnungsveranstaltung

Ein Mitarbeiter der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte kann angefragt werden, die Ausstellung zu eröffnen. Der Leihnehmer übernimmt die Fahrtkosten und ggf. Kosten für die Übernachtung. Der Eröffnungsbeitrag ist kostenlos.

Hier können Sie die Informationen und Leihbedingungen als PDF herunterladen.

 

Kontakt

Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte

Museum: Pfaffengasse 18
Verwaltung: Untere Straße 27
69117 Heidelberg

Tel.: 06221/9107 - 0

E-Mail:
friedrich@ebert-gedenkstaette.de

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag: 9 - 18 Uhr
Samstag und Sonntag: 10 - 18 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Newsletter

Abonnieren

Veranstaltungen

Mitglied im Netzwerk Museen Zeitwende 1918/19

Weitere Informationen:

Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Orte der Demokratiegeschichte