Veranstaltungen Suche

Sonntag, 12.01.2020 , 14.30 Uhr

Öffentliche Themenführung durch die Dauerausstellung "Die Wahl zur Nationalversammlung am 19. Januar 1919"



Beschreibung

Am 19. Januar 1919 fanden die ersten wirklich allgemeinen, gleichen, geheimen und direkten Wahlen in Deutschland statt. Gewählt wurde nach dem Verhältniswahlrecht. Das Wahlalter betrug 20 Jahre (zuvor 25). Eine Sperrklausel gab es nicht: Jede Stimme zählte. Zum ersten Mal durften Frauen wählen und gewählt werden und waren damit den Frauen fast aller anderen europäischen Länder weit voraus.

Erfahren Sie bei der öffentlichen Führung durch die Dauerausstellung des Friedrich-Ebert-Hauses am Sonntag, dem 12. Januar 2020, um 14.30 Uhr mehr über die Wahl zur Nationalversammlung, ihre Ergebnisse und die weitere Entwicklung.

Der Eintritt und die Führung sind kostenlos.


Veranstalter

Stiftung Friedrich-Ebert-Gedenkstätte


Veranstaltungsort

Ebert-Haus


 

Kontakt

Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte

Pfaffengasse 18
69117 Heidelberg
Tel.: 06221/9107 - 0
Fax: 06221/9107 - 10  
E-Mail: friedrich@ebert-gedenkstaette.de

Die Dauerausstellung

mehr lesen...